Likes bei Instagram generieren

Hören Sie auf, nach Likes zu jagen! Generieren Sie Umsatz!

Stellen Sie sich einmal vor, die Facebook Seite Ihres Unternehmens wäre ein Fußballstadion. Ihre bisherigen Follower sind die Fans Ihres Vereins. Nur das statt Toren, hier Ihre Beiträge bejubelt werden. In Form von Likes und Kommentaren.

Um nun noch mehr Fans in Ihr Stadion zu locken, veranstalten Sie ein Gewinnspiel. Es gibt tolle Preise zu gewinnen – einzige Bedingung zur Teilnahme: folgen, liken, kommentieren.

So weit, so gut, das wird funktionieren. Je nach Attraktivität der Verlosungspreise strömen neue Follower Ihren Account, liken, kommentieren und folgen Ihnen. 

Die Frage ist nur: Was haben Sie jetzt konkret von den neuen Fans?

 

“Wir haben ganz viele Interaktionen!”

Diesen oder ähnliche Sätze hört man dann häufig, wenn es um “Engagement” im Social Media geht. Denn auf den ersten Blick erfüllen die hohen Zahlen in diesem Bereich durchaus die gesteckten Ziele. 

Doch bleiben wir noch einen Moment im Fußballstadion. Hier ist es jetzt deutlich voller geworden, denn Sie haben durch Ihr Gewinnspiel viele neue Fans angelockt. Doch einen Haken hat die Sache: Die wenigsten Ihrer neuen Fans interessieren sich für Fußball… 

Ihrem Aufruf sind auch die Fans anderer “Sportarten” gefolgt. Einfach, weil Sie eben Ihren Preis gewinnen wollten. Ihr Fanblock ist jetzt durchmischt mit Anhängern von Handball, Golf, Yoga und vielen anderen. Was meinen Sie, wie jetzt die Stimmung ist, wenn Sie neue Inhalte posten? Genauso euphorisch, als wenn nur die wirklichen Fans im Stadion sitzen?

Hören Sie auf, den Erfolg Ihrer unternehmerischen Social Media Kanäle nur über Klicks und Reichweite zu messen!

Likes für Social Media generieren

Diese Daten sagen in der Regel wenig über den Erfolg Ihres Unternehmens aus. Und doch werden Social Media KPI nach wie vor nach diesen veralteten Maßstäben betrachtet und bewertet.

Ein bekanntes Beispiel sind die Fans von Unternehmensseiten auf Facebook: Seit Jahren verlieren diese an Relevanz, werden aber nach wie vor zur Erfolgsmessung von Unternehmen herangezogen – sowohl auf interner Seite als für die Vergleichbarkeit unter Wettbewerbern. 

Denken Sie um und verzeichnen Sie echte, relevante Erfolge!

Hören Sie auf, Likes und Follower als die einzigen Maßstäbe für den Erfolg Ihres Social Media Auftritts zu betrachten. Abgesehen vom Ansehen bei Kunden und Wettbewerbern sind die Vorteile sehr gering. Definieren Sie Ihren Erfolg über echte unternehmensrelevante Kennzahlen, die Sie über Ihre einzelnen Social Media Accounts erzielen. Alles andere ist schlicht irrelevant!

Einige Beispiele für relevante Social Media Business Value KPI:

Als Kanäle zur Lead-Generierung eignen sich beispielsweise Instagram und LinkedIn, zu Conversion-Zwecken in einigen Fällen auch Amazon und Facebook.

Ihr erster Schritt: Machen Sie eine Bestandsaufnahme!

Die grundlegende Voraussetzung für die Nutzung und Analyse von Social Media Business Kennzahlen ist zunächst eine genaue Bestandsaufnahme Ihres bisherigen Social Media Auftritts:

Diese und viele weitere Faktoren spielen eine Rolle bei der Einschätzung des eigenen Social-Media-Auftritts. Denn nur auf einem beständigen und tiefgründigen Fundament lassen sich soziale Netzwerke erfolgreich im Unternehmenskontext nutzen.

Nutzen Sie strategisches Outsourcing

Wenn Sie keine Zeit dafür haben, diese Themen umzusetzen oder Ihnen die Lust und Expertise fehlt, lagern Sie das Thema einfach aus. Melden Sie sich für ein telefonisches Erstgespräch bei uns an und wir analysieren im ersten Schritt Ihren Status Quo und geben Ihnen erste Handlungsempfehlungen mit. 

Wenn die Chemie zwischen uns stimmt, kümmern wir uns um Ihre Social Media Auftritt. Und Sie kümmern sich um das, was Sie am besten können: Um Ihr Kerngeschäft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.